Bachata

Die Musik- und Tanzrichtung stammt aus der Dominikanischen Republik der frühen 1960er Jahre. Der hohe und „leiernde“ Klang der Gitarren ist charakteristisch für die Bachata Musik. Der gleichnamige Paartanz hat erst den 2000er Jahren stark an Popularität gewonnen. Die eher einfache Schrittfolge wird normalerweise etwas enger und hüftbetonter getanzt. Typisch für den dominikanischen Stil sind etwas komplizierte Schrittkombinationen in offener Tanzhaltung, die auf das Gitarrenspiel interpretiert werden und auch die kreisende Bewegung im Raum. So wie sich die Musik durch verschiedene Einflüsse weiterentwickelt, wird dies auch im Tanz sichtbar. In Europa wird die Bachata z.B. mehr auf einer Linie und mit vielen Drehungen getanzt. In Spanien wurde eine neue Tanzrichtung entwickelt, die sich „Bachata Sensual“ nennt, in der Drehungen sowie viele geführte Körperwellen und Oberkörper- oder Hüftbewegungen Teil des Tanzes sind.

 

Bachata-Kurs  - (mit Leobel Abreu Aus Cuba )

Bachata sind unter den lateinamerikanischen Rhythmen, romantische Tänze, die aus der dominikanischen Republik zu uns gekommen sind. In jeder Salsa-Disco werden neben Salsa immer auch diese zwei Rhythmen getanzt. Paartanz!

(7 x 60 min. 75 Euro/Person):

Mo, 09.01 – 20.02 von 18 – 19 Uhr

Thumbnail: